Kleine große Sprünge


Januar-April 2020



Vier Tänzer*innen und ein Musiker trauen sich was. Sie machen einen Schritt, wagen kleine große
Sprünge, zögern manchmal und entdecken dabei vielleicht etwas Neues über sich selbst. Es geht um
Hindernisse, Herausforderungen und wie man sie überwinden kann - oder auch nicht. Jede*r tut dies
auf eigene Art und steht vor anderen Hürden. Manche Hindernisse sind von der Gesellschaft gesetzt,
andere entstehen in unserem Kopf. Was sind Hindernisse überhaupt und wie wichtig ist es, sie hinter
sich zu lassen? Finden wir gemeinsam leichter eine Lösung für ein Problem, was uns allein unmöglich
scheint?

Choreografie: Jasmin İhraç
Tanz/Performance: Mbegne Kassé (Ben-J), Ana Laura Lozza, Juan Corres Benito, Tatiana Mejia
Live-Musik/Komposition: Ketan Bhatti
Bühne/Kostüm: Giulia Paolucci
Dramaturgie: Joachim Schlömer
Text: Sibylle Schmidt
Foto: Harald Hoffmann

Ein Projekt für Publikum ab 6 Jahren im Rahmen von Tanzkomplizen
Performances: 24-26.4+28.4.2020, Werkstattbühne Schillertheater, Berlin

[Bild: kleine große sprünge3]